Ihr Museum im virtuellen 360 Grad Rundgang

Gerade in der heutigen Zeit, die eindeutig durch Corona geprägt ist, möchte man ein bisschen Abwechslung in seinem Leben haben. Aber wohin wenn vieles geschlossen ist oder man keine Lust hat in geschlossenen Räumen einen Mund- Nasenschutz zu tragen.
Warum nicht mal in die Vergangenheit abtauchen?! Für viele Menschen ist ein Museumsbesuch eine willkommene Freizeitgestaltung und nehmen sich gern eine Auszeit vom Hier und Jetzt. Genau darauf setzen Sie ihren Schwerpunkt und hoffen auf viele Besucher die sich Ihre Schätze ansehen wollen.

Eine moderne Möglichkeit wird Ihnen und Ihren Besuchern mit einem 360° Grad Rundgang geboten. Bequem vom Schreibtisch, Sofa, Laptop, Handy oder PC aus kann eine eindrucksvolle Reise in die Vergangenheit ganz ohne Maske per Touch oder Mausklick beginnen.

Schon ehe die Besucher Ihres Museums durch die Tür treten, können sie sich einen Eindruck über Parkplatz, Lage und Anfahrtsweg machen. Denn natürlich soll die 360° Grad Rundtour nicht den Livebesuch bei Ihnen ersetzen sondern Lust auf die Realität machen.
Allerdings gibt es ja auch durchaus Räume die selbst oder deren Inhalt so empfindlich ist dass kein Besucher dorthin darf damit alles weitestgehend erhalten bleibt. Hier ist eine 360° Grad Ansicht natürlich von großem Vorteil denn auch wenn der Besucher nicht real vor Ort ist kann er sich ein Bild machen und trotzdem umsehen.

 Bei Museen deren Schwerpunkt nicht die Betrachtung einzelner Relikte ist sondern mehr zu Fuß erkundet werden müssen gibt es ja durchaus Bereiche die einfach zu gefährlich für den Besucher wären wenn er dorthin vordringen könnte. Hier ist ein 360° Grad Rundgang geradezu nötig und wird Ihnen viel mehr Besucher bringen als wenn Sie die Bereiche auf einer Infotafel „nur“ beschreiben würden. Damit noch ein zusätzlicher Anreiz für diese Bereiche geschaffen werden kann hat der Besucher, wenn Sie dies anbieten, die Möglichkeit sich durch eine VR Brille fast wie real in gesperrten Bereichen zu bewegen.

Natürlich setzt das voraus dass dort Scans gemacht werden können. Hier können Sie sicher sein dass unser Techniker Ihre Anweisungen akribisch einhalten wird.

Durch den 360° Grad Rundgang weiß der Besucher Ihres Museums schon im Vorfeld auf was er die Schwerpunkte bei einem realen Besuch setzen kann. Sie können genau festlegen was Sie dem Besucher schon vorab zeigen möchten.
Für alles was Sie vorgeben werden einzelne Scanpunkte gesetzt die Ihre Besucher am Bildschirm anklicken können und so laufen sie schon im Vorfeld Punkt für Punkt durch Ihr Museum, können sich um 360° drehen, wieder zurücklaufen falls sie etwas übersehen haben. Sie sind informiert wo sich Ihre sanitären Anlagen befinden, wo sich vielleicht ein Museumsshop befindet und falls Ihr Museum über mehrere Etagen erstreckt, sehen wie die Treppen gestaltet sind oder ob ein Fahrstuhl vorhanden ist.
Mit einem Hochleistungsscanner wird alles erfasst was für Ihr Museum wichtig ist und was Sie selbst für wichtig erachten denn Sie bestimmen alle Vorgaben und wir führen sie aus um Ihren Besuchern schon beim Betrachten Ihrer Website einen weltoffenen, modernen und kompetenten Eindruck zu vermitteln.
Ihre Besucher werden schon im Vorfeld neugierig auf die Realität bei Ihnen im Museum.

 

Der Ablauf:

Sicherlich werden Sie einige Fragen haben – wie ist das technisch möglich, passt das zu meinem Internet Auftritt und vieles mehr. Natürlich werden wir Sie bei einem unverbindlichem Gespräch indem wir Sie über die technische Abwicklung und unserer Vorgehensweise am Scantag ausführlich beraten und Ihre Fragen beantworten.

Was für Kosten auf Sie zukommen wenn ein individueller Scan entsteht, kann an dieser Stelle leider nicht beantwortet werden da es ja nach dem jeweiligen Aufwand berechnet werden muss.

Sie haben Fragen?

Jeder 360 Grad Rundgang wird individuell gestaltet und hat seine ganz spezifischen Anforderungen um den gewünschten Erfolg zu erzielen.

Nehmen Sie bitte telefonisch (05321-3883833) Kontakt zu uns auf, oder schreiben uns einfach eine Anfrage über das Kontaktformular.

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden um mit Ihnen alle offenen Fragen zu klären.

    Media Export

    Unsere Scans werden mit hochauflösenden 134 Megapixel HDR Kameras durchgeführt, die einen Fotoexport von jeder beliebigen Stelle des Rundgangs ermöglichen.
    Diese Fotos können Sie dann für die Erstellung von Printmedien (Flyer, Broschüren) verwenden.

    Erhöhte Sichtbarkeit bei Google

    Jeder 360° Rundgang kann von uns gleichzeitig auf Google Street View exportiert werden!
    Das erhöht die Sichtbarkeit bei Google immens und Ihre Praxis ist gleichzeitig bei Google Earth und Google Maps verfügbar.

    Monetarisierung

    Erreichen Sie deutlich mehr Besucher und verknüpfen den Rundgang mit einem Ticketsystem.

    Einfache Abrechnung über PayPal oder Kreditkarten.

    Zutritt für gesperrte Bereiche

    In Ihrem Museum gibt es Bereiche die für den Besucher eigentlich gesperrt sind, z.B. einen historischen Dachboden?
    Ermöglichen Sie den Zutritt zu diesen Arealen mit einem 360 Grad Rundgang.